Offizielle Website von Vilnius für Tourismus & Wirtschaft

Vilnius: Das perfekte Set für HBOs „Katharina die Große“

Obwohl Litauen keine Monarchie ist, hätten Sie erst kürzlich eine Kaiserin durch die Straßen von Vilnius gehen sehen können. Auf einer Zeitreise ins 18. Jahrhundert verlegte die HBO-Miniserie „Katharina die Große“ Vilnius ins kaiserliche Russland, um St. Petersburg nachzubauen, russische Paläste zu modellieren und eine intensive Geschichte auf der Leinwand zu erzählen.

Die Miniserie konzentriert sich auf Katharina die Große, gespielt von der Oscar-Preisträgerin Helen Mirren, in ihren späteren Jahren, und ihre Beziehung zum russischen Staatsmann Grigory Potemkin. „Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, eine Frau aus der Geschichte zu verkörpern, die große Macht ergriff und dann ausübte. Sie hat als Frau die Regeln des Regierens neu geschrieben und es geschafft, das Wort „Große“ an ihren Namen zu hängen“, sagte Helen Mirren gegenüber The Mirror.

Wenn Sie also ein Fan von Kostümdramen und historischen Miniserien sind, ist es an der Zeit, Vilnius zu besuchen und die auf der Leinwand dargestellten Orte persönlich zu sehen. Fühlen Sie sich wie ein Teil des Hofes von Katharina der Großen, ohne die Verschwörungspläne. Übrigens, keine Sorge, hier gibt es keine Spielverderber, also machen Sie weiter und entdecken Sie Vilnius anders.

Interessante Fakten

Helen Mirren hatte die Gelegenheit, die ehemalige Präsidentin Litauens Dalia Grybauskaitė zu treffen, die ihr ein Geschenk überreichte – Honig von den Bienen, die sie hält.

Auf dem Domplatz von Vilnius stand von 1903 bis 1915 ein Denkmal für Katharina die Große.

Was tun, wenn Sie ein authentisches Schiff in Originalgröße aus dem 18. Jahrhundert benötigen? Bauen Sie es. Das hat man für Katharina die Große in Vilnius getan. Ein riesiges dreistöckiges Schiff wurde bis ins kleinste Detail nachgebaut – selbst die Taue, ähnlich denen von damals, mussten aus Großbritannien geschickt werden.

Was gibt es zu lesen?

Wenn Sie ein echter Filmfan sind, werfen Sie einen Blick auf Vilnius On Screen, unsere neueste Veröffentlichung von Filmen, die in Vilnius gedreht wurden. Sie finden wunderbar Wissenswertes und tolle Insider-Informationen zu einigen weltbekannten Filmen und Fernsehproduktionen. Diese auf der Leinwand zu sehen, wird eine andere Erfahrung sein, wenn Sie genau wissen, wo sie gedreht wurden – die Stadt Prypjat, die für die Serie Chernobyl im Vilniusser Bezirk Fabijoniškės nachgebaut wurde, oder die Kathedrale von Vilnius, die in den Petersdom verwandelt wurde, wobei Schweizer Wachen das Gebäude vor den Nazis beschützten.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, Werbung und personalisierte Inhalte zu. Weitere Informationen finden Sie hier.