Offizielle Website von Vilnius für Tourismus & Wirtschaft

Kurz gefasst

Kurz gefasst

Obwohl sich der berühmteste Jakobsweg in Spanien befindet, trat Litauen 2016 dem europäischen Netz der Jakobswege bei. Seitdem können in Litauen 32 Orte mit dem Symbol des Heiligen Jakob – einer Muschel – besichtigt werden, darunter 11 Kirchen des Heiligen Jakob und andere Heiligtümer. Jeder Pilger kann seinen eigenen Weg gehen und dabei Holzkreuze betrachten. Der 500 km lange Weg durch Litauen ist ein lebendiger sozialer, kultureller und wirtschaftlicher Organismus. An den Stationen gibt es Pilgerunterkünfte und Verpflegungsmöglichkeiten.

Objekte des Jakobsweges können Sie auch in Vilnius besichtigen, wie die Kapelle des Tores der Morgenröte, die Kirche der Hl. Teresa, die Kirche der Hl. Apostel Philippus und Jakobus und das Dominikanerkloster.

Kurze Geschichte

Der Jakobsweg (auf Spanisch Camino de Santiago) ist ein katholischer Pilgerweg zur Kathedrale von Santiago de Compostela in Spanien, wo der Apostel Jakobus vermutlich begraben liegt. Dieser Weg ist seit dem Mittelalter bekannt und über 1000 Jahre alt.

Wert zu überprüfen
Museum für sakrale Kunst
Museum für sakrale Kunst

Das einzigartige Museum für sakrale Kunst in der Altstadt von Vilnius zieht nicht nur Liebhaber von Kirchenkunst an, sondern auch alle, die sich für die alte litauische Kultur interessieren.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, Werbung und personalisierte Inhalte zu. Weitere Informationen finden Sie hier.