Offizielle Website von Vilnius für Tourismus & Wirtschaft

Der Präsidentenpalast

Kurzbeschreibung

Der Präsidentenpalast wird im Alltag oft„Präsidentur“ genannt. Der Palast wurde auf dem Simonas-Daukantas-Platz erbaut (Simonas Daukantas, Absolvent der Universität Vilnius, schrieb im 19. Jahrhundert die erste Geschichte Litauens in litauischer Sprache). Von welcher Richtung auch immer Sie zum Daukanto-Platz kommen, es erweitert sich die schmale Straße plötzlich zu einem Platz, der von klassizistischen Gebäuden aus dem späten 18. bis frühen 19. Jahrhundert dominiert wird: ehemalige Adelshäuser und der heutige Präsidentenpalast. Die Erhabenheit des Platzes wird durch barocke Türme über den Dächern betont.

Jeden Sonntag findet hier um 12 Uhr Fahnenwechsel statt (5-10 Minuten). Daran nehmen nicht nur Soldaten der litauischen Ehrenwache in modernen Paradeuniformen teil, sondern auch die Soldaten der litauischen Ehrenwache in mittelalterlichen Rüstungen. Die restaurierten Uniformen der Wächter des Großfürstlichen Schlosses aus dem 14. Jahrhundert, der Zeit des Großfürsten Algirdas, zeigen, dass die heutige litauische Armee ehrenhaft die Geschichte ihres Landes schützt und Teil seiner tausendjährigen Geschichte ist.

Kurze Geschichte

Der Präsidentenpalast wurde im Laufe der Zeit unterschiedlich genutzt. Er war seit dem 16. Jahrhundert die Residenz der Bischöfe von Vilnius. Im 18. Jahrhundert, als das das russische Reich Litauen besetzte und sich einverleibte, wurde der Palast zur Residenz des Generalgouverneurs von Vilnius. Der russische Zar Alexander I., der französische König Ludwig XVIII., Kaiser Napoleon Bonaparte und der Marschall von Polen, der Staatsmann Józef Pilsudski hielten sich hier auf.

1997 wurde das Gebäude renoviert. Der Präsident arbeitet hier, seine Kanzlei befindet sich auch hier, die höchsten Persönlichkeiten anderer Länder werden in dem Präsidentenpalast begrüßt. Die Standarte des litauischen Präsidenten weht nicht über dem Palast, wenn der Präsident das Land verlässt. Vor dem Palast ist an drei Masten die Nationalfahne gehisst, an zwei Masten können die Nationalfahnen von Gästen gehisst werden.

Adresse:
S. Daukanto g. 3, Vilnius 01122Google Maps
Webseite:
Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, Werbung und personalisierte Inhalte zu. Weitere Informationen finden Sie hier.