Offizielle Website von Vilnius für Tourismus & Wirtschaft

Vilnius: Wo die HBO-Miniserie Chernobyl entstand

Die gefeierte HBO-Miniserie Chernobyl ist in letzter Zeit unter Filmliebhabern und Historikern in aller Munde. Sie zeigt den Morgen des 26. April 1986 in der sowjetischen Ukraine und die Folgen. Sie vergegenwärtigt die berühmte von Menschenhand verursachte Atomkatastrophe auf dem Bildschirm wieder zum Leben – 33 Jahre, nachdem sie tatsächlich passiert ist. Und sie schafft es, den Horror so gut einzufangen, dass die Zuschauer fast das Gefühl haben, persönlich vor Ort zu sein.

Chernobyl wurde nicht ausschließlich in der Ukraine gedreht. Tatsächlich wurden die perfekten Orte in verschiedenen Teilen Litauens gedreht, hauptsächlich jedoch in Vilnius. Die 30 km lange Sperrzone in der Nähe von Tschernobyl ist ein riskantes Touristenziel – die Umgebung wird für weitere 20.000 Jahre nicht bewohnbar sein – aber Vilnius bietet ein sicheres Abenteuer beim Besuch der authentischen Drehorte von HBO Chernobyl.

Mit Emmys ausgezeichnet

Chernobyl beeindruckte bei den Emmy Awards 2019. Die erfolgreiche HBO-Miniserie gewann 10 der 19 Auszeichnungen, für die sie nominiert war, darunter „Outstanding Limited Series“, „Outstanding Directing“ und „Outstanding Writing for a Limited Series, Movie or Dramatic Special“. Chernobyl wurde auch für Kinematographie, Einzelkamera-Produktionsdesign, Bildbearbeitung, Musikkomposition, Tonbearbeitung, Tonmischung und visuelle Spezialeffekte ausgezeichnet.

Interessante Fakten

Die Produktion der Serie dauerte fast 1.000 Stunden, wurde an rund 40 verschiedenen Orten gedreht und mehr als 5.000 Menschen nahmen an den Dreharbeiten teil. Darüber hinaus ist die Miniserie Chernobyl die bisher mit Abstand größte Produktion in Litauen.

Den perfekten Ort finden

Litauen diente aufgrund seiner gemeinsamen sowjetischen Geschichte mit der Ukraine und dem Atomkraftwerk Ignalina, das nun schrittweise rückgebaut wird, als perfekte Kulisse für die Miniserie. Eine der Hauptaufgaben bestand jedoch darin, die Orte wieder in die Sowjetzeit zu verwandeln. „Sie sind ein Teil Europas geworden und haben sich sehr verändert. Es ging darum, in die Vergangenheit zu gehen und Schichten abzutragen“, sagte der Macher der Serie, Craig Mazin, der Presse.

Die massiven, zerstörten Reaktorkulissen wurden in einem lokalen Filmstudio gebaut, aber der Großteil der Handlung spielt sich in der Stadt ab: an 60 von 88 Tagen wurde in Vilnius gedreht, um das Leben der Menschen und die Lügen, die ihre Regierung ihnen erzählte, nachzustellen.

Führungen sind bei diesen Unternehmen erhältlich

FeelZCity

Nehmen Sie an einer geführten Tour durch den Vilniusser Stadtteil Fabijoniškės teil, dem Viertel, in dem das fiktive Prypjat in der HBO-Miniserie Chernobyl dargestellt wurde. Die Tour beinhaltet einen Besuch in einer der Wohnungen im sowjetischen Stil des Viertels und ein Gespräch mit Einheimischen über das Leben in der Sowjetunion.

Chernobyl-Serientour Vilnius

Eine ganztägige geführte Tour, die einen Ausflug in den Vilniusser Stadtteil Fabijoniškės und einen Besuch in einer Wohnung im sowjetischen Stil sowie ein Gespräch mit Einheimischen über das sowjetische Alltagsleben beinhaltet. Dazu gehört auch ein Ausflug zum Kernkraftwerk Ignalina, das als Doppelgänger von Chernobyl in der HBO-Miniserie verwendet wird. Die Teilnehmer können spezielle Kraftwerkskleidung tragen, gesperrte Bereiche wie die Spitze des Reaktors und des Kontrollraums besuchen.Eine exklusive Chance für Fotos!

Lesen Sie mehr über die Tour


Stadtabenteuer in Vilnius

Machen Sie mit in unserer VILNIUS: CHERNOBYL MINISERIES – BEHIND THE SCENES Tour: eine Zeitreise und das Wiedererleben der Atmosphäre des Films und der Katastrophe vom 26. April 1986 – eine der schlimmsten von Menschen verursachten Katastrophen der Geschichte.

Besuchen Sie das KGB-Gefängnis und finden Sie die Zelle, in der Genosse Ulana Khomyuk festgehalten wurde. Kommen Sie in das litauische PRYPJAT und zu anderen authentischen Orten von Chernobyl, die in der HBO-Miniserie zu sehen sind. Spüren Sie den Schauer in der Halle, in der sich drei Taucher freiwillig gemeldet haben. Hören Sie sich die wahren Geschichten darüber an, wie wir gehandelt haben, nachdem wir von der Katastrophe erfahren haben. Halten Sie echte Requisiten in Ihren Händen. Finden Sie heraus, wie viele Stunden, Orte, menschlicher/staatlicher Aufwand, $$$ es gedauert hat, um die Miniserie zu drehen, sowie atemberaubende Details hinter den Kulissen. Holen Sie sich eine Dosis Jod, um sicher und gesund zu bleiben.

Wenn Sie mutig genug sind – verlängern Sie Ihre Tour mit uns für eine ganztägige ultimative Entdeckung weiterer Orte und beenden Sie die Tour in einem echten Kernkraftwerk ähnlich dem AKW von Tschernobyl – erleben Sie ein einmaliges Abenteuer. PRIVATE TOUR – nur eine Option.

Lesen Sie mehr über die Tour


Jugendfreizeitnetzwerk

Während dieser ganztägigen Tour besuchen wir Kaunas, eine Stadt, die aus der Miniserie als „Moskau“ bekannt ist, und natürlich die Wiedererschaffung der berüchtigten Stadt Prypjat, die in Vilnius stattfand. Aber das ist nicht alles!

Lisen Sie mehr über die Tour


Vilnius mit Einheimischen

Haben Sie gehört, dass das meiste davon tatsächlich in Vilnius und anderen Teilen Litauens gedreht wurde? Begleiten Sie uns auf einer aufregenden Tour und besuchen Sie die Orte, an denen die Szenen dieses Films in Vilnius gedreht wurden! Vilnius wird zu einem beliebten Ziel für Filmdrehs und „Chernobyl“ ist eines der größten Projekte, die wir hier bisher hatten!

Treffen Sie uns am Rathaus von Vilnius und wir beginnen unsere Tour mit einer Fahrt nach Fabijoniškės (einem der vielen Vororte von Vilnius, der während der Sowjetzeit gebaut wurde) außerhalb des Stadtzentrums, um zu sehen, wo die Szenen gedreht wurden, die in Pripyat spielen. Danach ist es Zeit, das „Hotel“ zu besuchen, in dem die Genossen Legasov und Scherbina nach ihrer Ankunft in Prypjat übernachtet haben. Wir beenden die Tour im Museum der Besatzung und Freiheitskämpfe, wo Sie die Gefängniszelle von Ulyana Khomyuk entdecken werden. Dieses Gebäude war zu Sowjetzeiten ein echtes Gefängnis und diente auch als Hauptquartier des KGB in Litauen. 

Diese Tour wird die Geschichte, Politik, KGB-Operationen und ihre Misserfolge miteinander verflechten und Ihnen einen sehr guten Überblick über das alltägliche Leben während der Sowjetzeit geben. Erleben Sie die atemberaubende Kulisse der HBO-Serie aus erster Hand, wenn Sie mit uns einen unvergesslichen halben Tag verbringen und einige der Drehorte von Chernobyl besuchen.

Lesen Sie mehr über die Tour

Besuchen Sie die Orte

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, Werbung und personalisierte Inhalte zu. Weitere Informationen finden Sie hier.