Offizielle Website von Vilnius für Tourismus & Wirtschaft

Litauische historische Küche

Ab 1990 beginnt die Wiederbelebung der litauischen Kultur und Gastronomie. Und im Moment findet in Litauen im Allgemeinen eine echte gastronomische Revolution statt. Eine neue Generation junger Köche verändert das Gesicht der traditionellen Küche und schafft eine neue gastronomische Identität. Moderne Köche experimentieren zunehmend mit lokalen Aromen. Seien Sie also nicht überrascht, Blaubeerkwas, Flusskrebssuppe, Milcheis, Knödel mit Welsfüllung, Bernsteintee, Hüttenkäse mit Heucreme oder Löwenzahnwurzelkaffee angeboten zu bekommen... Es werden nicht nur die kulturellen Gerichte von Herrenhäusern oder Städten interpretiert, sondern auch Kartoffelgerichte, die während der Sowjetzeit Fuß gefasst haben – sie sind auch Teil der kulinarischen Tradition Litauens.

Džiaugsmas

Džiaugsmas wurde 2018 und 2019 zum besten Restaurant Litauens gekürt, geführt von dem bekannten litauischen Küchenchef Martynas Praškevičius. Džiaugsmas ist seinem Konzept nach kein feiner Speisesaal, sondern ein Bistro und eine Weinbar, in der die Mahlzeiten manchmal sogar mit den Händen gegessen werden können. Praškevičius glaubt an Einfachheit und kreiert Gerichte, die aus den hochwertigsten litauischen Produkten hergestellt werden. Džiaugsmas bedeutet Freude, und das Restaurant ist auch eine tägliche Freude für den Koch. Sie können dies mit jedem Bissen der Speisen, die er und sein Team zubereiten, schmecken.

Adresse: Vilniaus g. 28
Öffnungszeiten: I-VI 17:00-23:00
Preis für das Abendessen: €€

Queensberry

Queensberry bietet eigene Interpretationen von Gerichten aus verschiedenen Regionen Litauens sowie Klassiker wie Cepelinai, Zrazai, Vėdarai und Bulvių Plokštainis. Darüber hinaus bietet die Speisekarte im Laufe der Woche wechselnde Mittagsmenüs. Queensberry ist ein Weinrestaurant. Die Weinkarte ist außergewöhnlich und bietet rund 60 in Litauen hergestellte Obstweine.

Adresse: Didžioji g. 18
Öffnungszeiten: I-VII: 11:00-00:00
Preis für das Abendessen: €€

Ertlio Namas

Möchten Sie in die Vergangenheit reisen? Ertlio namas entführt die Gäste auf eine gastronomische Zeitreise, auf der Sie entdecken können, was der litauische Adel vom 13. bis zum 19. Jahrhundert so aß. Die Degustationsmenüs, die moderne kulinarische Techniken und authentische Rezepte kombinieren, werden zusammen mit Historikern kreiert, so dass die Mahlzeiten und die Geschichten um sie herum Sie in eine andere Zeit versetzen werden.

Adresse: Šv. Jono g. 7
Öffnungszeiten: I-V: 17.00-22.00, VI-VII: 13.00-22.00
Preis für das Abendessen: €€

Senoji Trobelė

Ein kleines Haus mitten in der Stadt scheint Sie in die alte litauische Zeit zurückversetzt zu haben. Hier verbirgt sich das Geheimnis der besonderen litauischen Küche. Das Restaurant kehrt zu den litauischen Wurzeln zurück. Der authentische Ort lädt Sie ein, von den ältesten Rezepten des kulturellen Erbes bis hin zu edlen Gerichten alles zu probieren. In Tontöpfen werden Fleisch-, Wild- und Kartoffelgerichte nach alten litauischen Traditionen auf Holztischen zubereitet. Es gibt auch viele vegetarische Gerichte. Nach den Gepflogenheiten der alten Litauer wird hier täglich Brot aus natürlicher Hefe mit Leinsamen, Kleie und Sonnenblumenkernen gebacken. Die Gerichte werden harmonisch mit Kwas, traditionellem litauischem Bier oder Met kombiniert. 

Adresse: Naugarduko g. 36
Öffnungszeiten: I-V 11:00-23:00, VI-VII 12:00-23:00
Preis für das Abendessen: €€

Mykolo 4

Das Familien restaurant pflegt die bürgerliche Küche aus dem Vilnius des 19. Jh. Das Restaurant befindet sich in einem jahrhundertealten Gebäude. Die Rezepte stammen aus den Notizen der Herren von Vilnius, alten Kochbüchern und wurden nach den Moden der französischen Haute Cuisine entwickelt. Tagsüber werden den Gästen einfache hausgemachte Speisen serviert. Abends, wie bei einem echten Festmahl des reichen litauischen Adels, werden edle gefüllte Wachteln, Wildbret mit Karottenpüree und Pastinaken, Lammkeule, exklusive Weine und Met serviert – ein echtes Festmahl auch mitten in der Woche.

Adresse: Šv. Mykolo g. 4
Öffnungszeiten: II-VI 12:00 – 23:00
Preis für das Abendessen: €€

Lokys

Eines der ältesten Restaurants in der Altstadt von Vilnius ist berühmt für Wildgerichte, die selbst dem Großfürsten Gediminas gefallen würden. Die Gerichte werden nach mittelalterlichen Traditionen zubereitet, die Speisekarte zeigt das Jahrhundert, auf dessen Grundlage das Gericht rekonstruiert wurde. Und bei einem Abendessen in gotischen oder barocken Sälen eines Kaufmannshauses aus dem 15. Jh. werden Sie sich heute selbst wie ein mittelalterlicher Adliger fühlen, der die Früchte der Jagd genießt.

Adresse: Stiklių g. 8
Öffnungszeiten: I-VII 12:00-24:00
Preis für das Abendessen: €€

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, Werbung und personalisierte Inhalte zu. Weitere Informationen finden Sie hier.