Offizielle Website von Vilnius für Tourismus & Wirtschaft

Užupis

Zusamenfassend

Užupis ist der kleinste Stadtteil von Vilnius und wird durch den Fluss Vilnelė von der Altstadt getrennt. Užupis war in den frühen 1990er Jahren ein unruhiger Ort und hat sich zu einem schönen Viertel von Künstlern, Intellektuellen und Unternehmern entwickelt. Am 1. April 1997 beschlossen die Einwohner von Užupis etwas sarkastisch, ihre Unabhängigkeit zu erklären. Eine unabhängige Republik braucht Geld, Macht, eine Hymne, eine Verfassung und vor allem einen freien Geist. All dies finden Sie in Užupis.

Begeben Sie sich unter die Užupis-Brücke, um die Schaukel des Schicksals auszuprobieren, und sagen Sie der Meerjungfrau von Užupis Hallo, während Sie dort unten sind.

Kurze Geschichte

1996 gründete eine Gruppe von Studenten der Vilniusser Akademie der Künste in einem Haus am Fluss Vilnelė eine Kunstgemeinschaft. Die Initiative erhielt viel Unterstützung, so dass die Künstler und die Stadt Vilnius im Jahr 2002 vereinbarten, gemeinsam den Kunstinkubator von Užupis zu gründen. Dieser Ort ist berühmt für seine Open-Air-Skulpturen und Installationen, die ständig wechseln. Lassen Sie sich inspirieren, lachen Sie und verlassen Sie Ihre Komfortzone.

Der Legende nach schlug der Dalai Lama vor, den Engel von Užupis bei einem seiner Besuche in Vilnius an seinen jetzigen Platz zu setzen. Aber die Wahrheit ist auch sehr schön – die Einwohner von Užupis suchten nach einem Ort, um den Schutzengel von Užupis, Zenonas Šteinis, einen Künstler und aktives Mitglied der Gemeinschaft, zu verewigen. Dies half ihm, das einst ruhige Viertel in das pulsierende Užupis zu verwandeln, das wir heute kennen.

Address:
Užupis, VilniusGoogle Maps
Wert zu überprüfen
Žvėrynas
Žvėrynas

108 Holzhäuser in Žvėrynas verleihen dem Viertel eine besondere Aura und ihre klaren Farben hellen den Alltag auf.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, Werbung und personalisierte Inhalte zu. Weitere Informationen finden Sie hier.