Offizielle Website von Vilnius für Tourismus & Wirtschaft

Aktive Freizeit in Vilnius für Leute, die sich gern bewegen

Vilnius kann nicht nur beeindruckende Architektur und eine ereignisreiche Geschichte vorweisen. Abenteurer haben hier nicht weniger zu entdecken als Freunde der Geschichte. Wenn Sie aktive Freizeitgestaltung bevorzugen, nicht gern an einem Ort bleiben und Sie das junge Vilnius entdecken möchten, dann bietet Vilnius unvergessliche Erfahrungen. Zu Land oder zu Wasser – wählen Sie nach Ihren Neigungen und ab ins Vergnügen. Vielleicht nutzen Sie auch umweltfreundliche Transportmittel, um die entfernteren Ecken von Vilnius zu besichtigen. Verbringen Sie Ihre Zeit an der frischen Luft und genießen Sie die Natur in und um Vilnius, finden Sie Gleichgesinnte und unternehmen Sie Entdeckungsreisen. Auf geht‘s

Entdeckungen zu Fuß

Vilnius ist dazu gemacht, zu Fuß zu gehen! Zu Fuß können Sie die Schönheiten der Altstadt mit ihren historischen Bauten besichtigen, Kunstwerke entdecken oder mit Kindern Spaß haben. Die Routen des Projekts „Walkable Vilnius“ wurden so entworfen, dass man beim Spazieren nicht nur eine gute Zeit verbringt, sondern auch Neues über Sehenswürdigkeiten und geschichtliche Ereignisse erfährt. Wählen Sie die Route nach Länge und Thema – und ob Sie nun 1000 oder 7000 Schritte gehen, am Ende stehen immer angenehme Erlebnisse. Sie suchen ernsthaftere Herausforderungen? Machen Sie Ihren Schrittzähler bereit, denn in Vilnius erwartet Sie sogar eine 100 km lange Wanderroute. Wählen Sie den gewünschten Abschnitt nach Länge, Schwierigkeit und Startpunkt und genießen Sie die weniger touristischen, aber nicht minder interessanten Aspekte der Natur von Vilnius. Vielleicht nehmen Sie die Herausforderung auch an und gehen die gesamten 100 km? Denn die Abschnitte der Route fügen sich zu einem langen Ring zusammen, von denen ein Teil über Wald und Wiesen führt und nicht auf asphaltierten Wegen. Beachten Sie die offizielle Kennzeichnung des Wanderwegs oder laden Sie sich die App herunter.

Zeit zum Joggen

Am Ufer der Neris, in den Parks Vingis und Verkiai und auf den Wegen im Bernhardiner- Garten begegnen Sie vielen Läufern. Nein, nein, die werden nicht verfolgt. Das Joggen ist in Vilnius nur ein Vergnügen, das nichts kostet. Man benötigt nur bequeme Laufschuhe und Kleidung. Das Ufer der Neris wird denen gefallen, die asphaltierte Wege mögen. Wenn Sie hingegen Waldluft beim Laufen haben wollen, erreichen Sie vom Ufer der Neris aus zügig den Vingis-Park. Lange Entfernungen sind nicht Ihre Sache? Dann sind die Wege im Bernhardiner-Garten das Richtige für eine kurze morgendliche Runde. Sie bevorzugen Trailrunning? Dann versuchen Sie den Verkiai-Park, mit viel Auf und Ab der Pfade. Egal, ob Sie den ersten Kilometer in Ihrem Leben laufen oder für einen Marathon trainieren – die Sonne scheint und Vilnius lädt zur Bewegung ein.

Sporthalle unter freiem Himmel

Wenn man in Vilnius Sport treibt, muss man sich nicht in eine schlecht belüftete Sporthalle begeben. Treiben Sie Sport unter freiem Himmel, denn Vilnius bietet einige Sportzentren im Freien, komplett kostenlos. Reine Luft, erfrischender Wind und Grün – solche Vorzüge haben selbst die teuersten Fitnessstudios nicht. Im Vingis-Park können Sie sich ein ganzes Trainingsprogramm zusammenstellen und los geht‘s! Hier kann man auch den ganzen Tag Sport treiben, denn niemand zählt die Zeit. Vergessen Sie die stationären Trainingsräder, mieten Sie sich ein richtiges Fahrrad und rasen Sie mit dem Wind über die Radwege im Vingis-Park. Nach dem Training müssen die Kräfte wiederhergestellt werden? Nehmen Sie Platz im Café nebenan. Sie mögen Volleyball oder Basketball, Rollschuhe oder Skateboard? Fahren Sie zur Weißen Brücke (baltasis tiltas). Hier gibt es einen ganzen Sportkomplex. Plätze für verschiedene Sportarten, Trainingsgeräte und Erholungsbereiche bieten aktive Erholung für den ganzen Tag. Eine prima Gelegenheit, um Gleichgesinnte und einen neuen Freundeskreis zu finden.

Mit dem Paddelboot durch Vilnius

Nachdem das Wetter wieder wärmer geworden ist, kann man mit dem Boot durch Vilnius paddeln, die Stadt bei aus ungewöhnlicher Perspektive erkunden und sich gleichzeitig erholen – steigen Sie in ein Paddelboot und lassen Sie sich flussabwärts treiben. Die Flüsse Neris und Vilnelė bieten ein abwechslungsreiches Panorama, beginnend mit üppigen Wiesen und Wäldern und einem Endpunkt mitten im Herzen der Stadt. Wer mehr Erfahrung hat, kann sich an der schwierigeren, steinigen Vilnia versuchen, wo es extreme Herausforderungen gibt, da man umgefallene Bäume passieren und an flachen Stellen die Boote tragen muss. Das Paddeln auf der ruhigen Neris ist hingegen die reine Entspannung, vielleicht verbunden mit einem Ausflug und der Besichtigung der Altstadt aus anderer Perspektive. Winken Sie den Passanten zu und halten Sie die Augen offen für wilde Tiere am Ufer und entgegenkommende Schiffe. Für romantische Augenblicke ist eine Paddeltour während des Sonnenuntergangs oder danach durch die beleuchtete Stadt möglich. Die kürzeste Route dauert etwa zwei entspannte Stunden im Paddelboot.

Über die Wellen reiten

Es ist an der Zeit, das Surfbrett herauszuholen und meisterliche Tricks auszuführen oder zu lernen, wie man das Wasser zähmt. Die Surfparks um Vilnius erlauben es, ins Wasser und in die Vergnügungen von Wassersport einzutauchen. Eine hervorragende Art und Weise, die entwöhnten Muskeln wieder in Form zu bringen, sowohl für Anfänger als auch für Profis. Die Ausrüstung können Sie direkt vor Ort mieten. Und wenn Sie noch nie auf einem Surfbrett gestanden haben, helfen Ihnen immer Profis mit Rat. Vielleicht ist es auch an der Zeit, sich an die Kindheit zu erinnern? Rauf und runter über die Hindernisstrecke in einem der Wasserparks mit Trampolinen. Was kann besser sein, als an einem heißen Tag auf dem See umherzutollen. Im Park gibt es für die ganze Familie vielfältige Attraktionen und Hindernisstrecken.

Meditation beim Stehpaddeln

Mieten Sie sich Surfbretter zum Stehpaddeln oder gehen Sie direkt auf Tour im Herzen von Vilnius. Ein paar Stunden in ruhiger Natur die Aussischt genießen, so vergeht die Zeit im Nu. Auf Sie warten morgendlicher Nebel, faszinierende Sonnenuntergänge oder nächtliche Abenteuer. Das passt sogar, wenn Sie besonders aktive Freizeitgestaltung nicht so mögen, denn Sie stehen, sitzen oder hocken auf dem Brett und genießen die vorbeiziehenden Landschaften, während die Strömung Sie treibt. Paddeln Sie in Ihrem eigenen Tempo und hören Sie vom Wasser aus, wie das Getöse der Stadt leiser wird und es scheint, als müsste man nirgends mehr hin eilen. Das ist das Erlebnis von Meditation, wenn sich morgens die Stadt aus dem Nebel schält und abends die Strahlen der untergehenden Sonne das Wasser vergolden.

Radfahren mit dem Wind

In Vilnius muss man nicht im Stau stehen, sondern kann mit dem Fahrrad zügig überallhin kommen, denn in der Stadt gibt es 112 km Fahrradwege, Und bald kommen neue dazu. Praktische Karten der Radwege, neu angelegte Radwege und Radständer machen das Rad nicht nur zu einem Transportmittel, sondern auch zu einer Annehmlichkeit. Man muss die Route aber nicht unbedingt planen. Sie können auch an einer Exkursion mit Führung teilnehmen und so Vilnius und seine abgelegeneren Gebiete kennenlernen. So erleben sie die Veränderungen in den Stadtbezirken direkt mit und erfahren interessante Geschichten dazu. Sie brauchen kein eigenes Rad, denn um alles kümmern sich die Organisatoren der Tour. Wenn Sie jedoch die Stadt lieber individuell erkunden möchten, aber kein eigenes Fahrrad haben, dann können Sie entweder eins im Vingis-Park ausleihen oder an den Stationen von „Cyclo City“, wo Sie das Rad dann bequem an einer der Stationen zurückgeben. Sie können das Fahrrad für nur eine Tour ausleihen. Sie können aber auch eine Karte für mehrere Tage erwerben, dann ist die erste halbe Stunde kostenlos! Für das gesparte Geld können Sie dann in einem Café mit Aussicht auf die schönsten Panoramender Stadt einen Kaffee trinken.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, Werbung und personalisierte Inhalte zu. Weitere Informationen finden Sie hier.