Offizielle Website von Vilnius für Tourismus & Wirtschaft

Romain Gary

Kurzbeschreibung

Den berühmten französischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, der selbst in den Büchern beschrieben und in Filmen gezeigt worden ist, zugleich den Flieger, Diplomaten und Regisseur Romain Gary (eigentlich Roman Kacew), der in Vilnius zur Welt gekommen ist, können Sie an der Kreuzung Mindaugas-/Ecke Basanavičius-Straße besuchen.

Die winzige und zerbrechliche Gestalt eines Jungen wirkt ungewöhnlich an der großen, lebhaften Straßenkreuzung neben dem Haus, in dem der Schriftsteller gewohnt hat.

Seien Sie nicht erstaunt, wenn Sie in seinen Händen einen Strauß von frischen Blumen entdecken: So drücken die Vilniusser ihre Sympathie für ihn aus. das zum traditionellen Ort der Rendezvous geworden ist. 

Kurze Geschichte

Die Entstehungsgeschichte der kleinen Skulptur hängt mit der  autobiografischen Erzählung des Schriftstellers aus dem Buch „Das Versprechen der Morgenröte“ zusammen, wo er seine Kindheit in Vilnius und die Begeisterung für das Mädchen Valentina geschildert hat. Um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen, hatte er einen Gummischuh in Stücke geschnitten und gegessen.

In der Familie eines Kaufmanns geboren, hat  Gary hier die Grundschule beendet, bekam Privatunterricht in Fremdsprachen und hat Gesangstunden genommen. Später zog die Familie nach Warschau, von dort nach Frankreich. 

Vor der Ausreise nach Frankreich wohnte Gary mit seiner Mutter in Vilnius. Die Mutter war Besitzerin „Des Modesalons“, „Modelliererin von Damenhüten“, „Kauffrau“ und besaß das Damenbekleidungsgeschäft  „Maison Nouvelle“.

In Paris nahm er verschiedene Jobs an, studierte Jura und war in den Kriegsjahren Flieger. Später hat er sich als Regisseur betätigt, arbeitete im diplomatischen Dienst und seit 1962 war er freischaffender Schriftsteller.

Er selbst erzählte, dass seine Mutter, wenn er auf dem Hof spielte, ihn ans Fenster kommen und hochschauen ließ, damit sie seine Augen bewundern konnte. Deshalb wendet auch der Skulpturen-Junge in Vilnius den Kopf nach oben. Die Skulptur hat der Bildhauer Romualdas Kvintas geschaffen, angeregt vom Präsidenten des Romain-Gary-Klubs Romas Ramanauskas. 

Adresse:
Mindaugo g. / J. Basanavičiaus g., Vilnius 03224Google Maps
Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, Werbung und personalisierte Inhalte zu. Weitere Informationen finden Sie hier.