Offizielle Website von Vilnius für Tourismus & Wirtschaft

Skulptur „Geschichtsschreiber“

Kurzbeschreibung

Die Skulptur „Geschichtsschreiber“ wurde zum Gedenken an Francysk Skaryna aufgestellt, einen der wichtigsten Drucker in der Region Vilnius. Die Druckerei dieses Mannes wurde damals zur königlichen Druckerei und er trat in die Geschichte Litauens ein, als der, der das erste Buch in Litauen druckte. Das erste gedruckte Buch wurde auf Ruthenisch geschrieben, nicht auf Litauisch, aber es war trotzdem eine große Tat zur Aufrechterhaltung der Relevanz unserer Nation.

Diese Persönlichkeit lebte im 15. und 16. Jahrhundert. Damals waren Druckmaschinen ein seltener Luxus, auf den nur die Handwerker stolz sein konnten, die sehr viel Fleiß investiert hatten.

Sie können die Skulptur in der Stiklių Straße [vok. Stikliai-Straße] besichtigen. Sie ist klein, aber sehr schön und zeigt einen sitzenden Mann mit einem aufgeschlagenen Buch auf den Knien. Die Skulptur soll an die Druckerei der Familie Mamoničiai erinnern, die im angrenzenden Haus lebte, und das Andenken an Francysk Skaryna, den Urheber des Druckens in Litauen, wahren.

Kurze Geschichte

Die dekorative Skulptur „Geschichtsschreiber“ aus Rosengranit wurde in der Sowjetzeit ohne Genehmigung in einem Innenhof der Stikliai-Straße errichtet. Man sagte damals nicht offen, wen sie darstellen sollte. Die Skulptur wurde einfach als „Geschichtsschreiber“ bezeichnet.

Die Geschichte des Innenhofes in der Altstadt von Vilnius reicht bis in das 15. bzw. 16. Jahrhundert zurück, als die Druckerei der Familie Mamoničiai im angrenzenden Hof betrieben wurde. Sie war damals die wichtigste Druckerei in Vilnius und erhielt den Namen und die Privilegien der königlichen Druckerei. Es wird auch vermutet, dass dies die erste Druckerei von Francysk Skaryna (1490–1541) war, einer Persönlichkeit ruthenischen Ursprungs in der Gesellschaft des Großfürstentums Litauen, die das erste Buch in Litauen in ruthenischer Sprache druckte.

Die Skulptur war die Diplomarbeit des Bildhauers Vaclovas Krutinis, eines Studenten am Kunstinstitut. Man hatte angenommen, dass sie nur vorübergehend hier bleiben würde. Nach der Verteidigung der Diplomarbeit Krutinis sollte die Skulptur demontiert werden, blieb aber stehen und ist schon 42 Jahre alt geworden.

Adresse:
Stiklių g. 4, Vilnius 01131Google Maps
Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, Werbung und personalisierte Inhalte zu. Weitere Informationen finden Sie hier.