Offizielle Website von Vilnius für Tourismus & Wirtschaft

Felsvorsprung von Pučkoriai

Kurzbeschreibung

Er ist der spektakulärste und höchste Felsvorsprung in Litauen. Er ist 65 Meter hoch und 260 Meter breit. Dieses einzigartige geologische Objekt wurde 1974 zum Naturdenkmal erklärt. Heute steht dieser Felsvorsprung im Regionalpark Pavilniai, dem Landschaftsschutzgebiet Pūčkoriai, unter Schutz. Pūčkoriai und seine Umgebung sind der Stolz des Regionalparks Pavilniai, das berühmteste und meist besuchte Objekt.

Vom Felsvorsprung aus hat man einen herrlichen Blick auf die Umgebung von Vilnius: die Windungen des Flusses Vilnia, die Hügel und Wälder des Regionalparks Pavilniai, das Herrenhaus Pūčkoriai und die ehemalige Kanonengießerei. Etwas weiter unten befinden sich die Überreste des alten Staudamms der Belmontas-Mühle.

Kurze Geschichte

Am Felsvorsprung von Pučkoriai sind Überreste polnischer  Verteidigungsanlagen, Gräben und Stahlbetonbunker, verblieben. 2013 wurde ein gut gepflegter Besichtigungspfad am Felsvorsprung von Pučkoriai errichtet, mit einer breiten Treppe, Holzstegen, Terrassen, Tischen und Pavillons. Dieser Pfad ist auch für Menschen mit Behinderung zugänglich. Der Felsvorsprung von Pučkoriai kann sowohl von oben als auch von unten besichtigt werden, wenn man entlang des malerischen Lehrpfads Pūčkoriai spaziert. Die schöne Aussicht, die gute Ausstattung und die gute Erreichbarkeit des Felsvorsprungs von Pučkoriai machen diesen Ort das ganze Jahr über zu einem beliebten Reiseziel.

Keliaujant vaizdingu Pūčkorių pažintiniu taku, Pūčkorių atodangą galima apžiūrėti tiek iš viršaus, tiek iš apačios. Dėl nuostabių vaizdų, geros įrangos ir patogaus privažiavimo Pūčkorių atodanga gausiai lankoma visus metus.

Adresse:
Pavilniai Regional Park, Vilnius 11300Google Maps
Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, Werbung und personalisierte Inhalte zu. Weitere Informationen finden Sie hier.