Offizielle Website von Vilnius für Tourismus & Wirtschaft

Erfolgsbauch

Kurzbeschreibung

Möchten Sie den Erfolg anlocken? Dann schauen Sie in Vilnius nach dem 40 cm großen Bronze Basrelief „Erfolgsbauch“,  das der Bildhauer Romualdas Kvintas und der Architekt Alvydas Songaila geschaffen haben. Das Werk ist all denen gewidmet, die nach Erfolg suchen.

Es befindet sich im Stadtzentrum, in der Viliniaus-Straße und ist unmittelbar in die Wand des „Novotel“ und des Geschäftszentrums eingelassen. Daneben steht die Inschrift des Künstlers, dass man, um Geschäftserfolg zu haben, unbedingt den Bauch streicheln muss. 

Auf dem Basrelief ist ein Fragment eines satten, fetten, mit einem Band umwickelten Bauches eines Mannes dargestellt, ganz nach orientalischer Tradition. Ein solches Bild wird jeden zum Lächeln bringen, aber es kann auch sein, dass es den Erfolg anzieht.

Kurze Geschichte

Der Bildhauer Romualdas Kvintas hatte gescherzt, dass er beim Schaffen dieses Basreliefs auf seinen Bauch geschaut habe. Der Autor der Skulptur hat berechnet, dass es in der Bronzeschicht in etwa hundert Jahren ein Loch gäbe, wenn die Menschen den Erfolgsbauch sehr intensiv reiben würden..

Die Entstehung der Skulptur beruht auf einer alten Legende aus dem 19. Jahrhundert über einen Bürgermeister von Vilnius. Er staunte über eine arme Familie, in der talentierte und erfolgreiche Söhne aufgewachsen waren: Ein Sohn wurde Händler, der zweite wurde ein berühmter Goldschmied. Der Bürgermeister fragte interessiert die Mutter, wie sie ihre Söhne großgezogen habe, dass sie so erfolgreiche Menschen wurden. Die Frau soll ihm geantwortet haben: „Was man streichelt, das gedeiht“. Sie habe jeden Morgen die Hände des einen Sohnes und den Bauch des anderen – des Händlers – gestreichelt. Danach habe sie ebenfalls über den Kopf des Bürgermeisters gestreichelt. 

Adresse:
Vilniaus g. 10, Vilnius 01402Google Maps
Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, Werbung und personalisierte Inhalte zu. Weitere Informationen finden Sie hier.